Erfahrungsbericht: Gelungene Geburtstagsüberraschung

Erfahrungsberichte //

Auf der Suche nach dem perfekten Geburtstagsgeschenk für ihren Mann, ist Corine auf bbacksoon gestossen. Wie ihr Mann auf diese spontane Überraschung reagiert hat und wie die beiden ihr „b surprised“ Ausbrechen erlebt haben, erzählt euch Corine am besten selber:

Auf der Suche nach einem originellen Geburtstagsgeschenk für meinen Mann Daniel bin ich auf bbacksoon gestossen. Ich wusste sofort, dass er einen Spontan-Ausbruch lieben würde. Gutschein gekauft und verschenkt - die Freude war riesig.  

Anfangs September hatten wir dann das Verlangen, spontan auszubrechen und etwas Neues zu erleben. Gemeinsam haben wir uns für das "b surprised" Angebot entschieden. Da wir vom Beruf her nicht ganz so flexibel sind, haben wir die Daten für unseren Ausbruch vorab festgelegt. Das "b surprised" Angebot hat es uns angetan, weil wir wirklich überrascht werden wollten. Wir hatten bereits beim Buchen einen riesen Spass, da wir uns ausmalten, was auf uns zukommen könnte, oder wo wir hinfahren werden.

Ab dem Zeitpunkt der Buchung konnten wir kaum auf unsere Go-Nachricht warten. Auch Familie und Freunde haben sich für unser Abenteuer interessiert und wollten wissen wo es hingeht. Am Abend vor unserem Ausbruch kam dann endlich die Go-Nachricht. Unser Ziel: Annecy, Frankreich. Perfekt, wir waren beide noch nie in diesem Städtchen!

Am Samstag Morgen packten wir unsere Taschen und fuhren nach Annecy. Da wir von bbacksoon detaillierte Reiseunterlagen hatten, war die Suche nach dem Hotel ein einfaches Spiel. Begeistert von unserem Hotel (Le Boutik Hotel) machten wir uns auf Entdeckungsreise durch die Altstadt von Annecy. Wir sind beide begeistert von diesem Ort und können eine Reise dorthin nur weiterempfehlen. Es gibt unzählige Cafés, Crêperias, Gelaterias und natürlich alles was das Shoppingherz begehrt. Die Altstadt nennt sich zu Recht "das Venedig der Alpen"; überall hat es Wasser, Brücken und eine tolle Aussicht auf die Bergen.

Nach einem gemütlichen Spaziergang am See, war es an der Zeit für unsere Überraschung: ein 6-Gänge Nachtessen im Restaurant Kamouraska. Dieses Restaurant ist wohl ein kleiner Insider Tipp und wir hätten es ohne bbacksoon kaum kennengelernt. Es gibt nur einen kleinen Raum mit einem grossen Tisch und zwei kleinen zweier Tischen. Für uns war natürlich ein zweier Tête-à-Tête Tisch direkt neben dem riesen Weinregal reserviert!Die Bedienung war sehr sympathisch und der Koch hat uns jeden einzelnen Gang persönlich vorgestellt. Die Stimmung war sehr gemütlich, das Essen hervorragend und der Abend unvergesslich.

Am Sonntag haben wir im Hotel gefrühstückt und uns dann für die Besichtigung des Schlosses entschieden. Die Aussicht vom Schlosshof ist wunderbar und man möchte am liebsten dort oben bleiben. Nach einem weiteren gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt mussten wir uns leider schon wieder auf den Heimweg machen.

Fazit: Wir hatten ein wahnsinnig tolles Wochenende in Annecy und fühlten uns wie im Kurzurlaub. Die Organisation und die Überraschungen von bbacksoon haben perfekt zu uns gepasst und wir können einen Spontan-Ausbruch nur weiterempfehlen. Für uns ist jetzt schon klar: bbacksoon, wir melden uns wieder!

Teile diesen Beitrag

Seraina Steinemann